In zahlreichen Supermärkten finden Sie schon lange weihnachtliche Köstlichkeiten wie Spekulatius, Lebkuchen oder Zimtsterne. Spätestens jetzt wird einem klar – das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Planung für Weihnachten und die große Silvesterparty stehen bevor.

Schon jetzt lohnt sich ein Blick auf die Urlaubsplanung für 2019. Im nächsten Jahr können Sie Ihre Urlaubstage besonders effizient nutzen, indem Sie mögliche Brückentage in der Planung berücksichtigen. Fast alle Feiertage fallen auf einen Werktag, daher lassen sich ein paar Urlaubstage hier und da zu richtig langen freien Tagen am Stück umwandeln.

Neujahr, Dienstag 01. Januar

Die gemütliche Weihnachtsstimmung lässt sich mit nur einem Urlaubstag verlängern. Nutzen Sie doch den 31. Dezember beispielsweise für einen spontanen viertägigen Silvestertrip in eine fremde Stadt.
Wenn Sie den Urlaub für 2018 noch nicht vollständig genutzt haben, dann beantragen Sie vom 22. Dezember bis 06. Januar Urlaub und Sie erhalten mit einem Einsatz von sechs Urlaubstagen 16 freie Tage. Ihre Weihnachtseinkäufe können sie übrigens auch neuerdings mit Ihrem Android-Smartphone im Laden bezahlen. Dafür einfach die App „Mobiles Bezahlen“ installieren, Ihre Sparkassen-Card (Debitkarte) und/oder Ihre Kreditkarte hinterlegen und Ihr Geldbeutel kann ab sofort zu Hause bleiben.

Karfreitag und Ostern – Freitag, 19. April bis Montag, 22. April

Nach einer dreimonatigen Durststrecke an Feiertagen dürfen Sie sich endlich auf Ostern und das bevorstehende verlängerte Wochenende freuen. Mit einem Einsatz von nur vier Urlaubstagen können Sie zehn freie Tage am Stück verbringen. Das ist nicht genug? Mit nur acht Urlaubstagen sehen Sie das Büro erst nach 16 erholsamen Tagen wieder (13. April – 28. April).

Tag der Arbeit – Mittwoch, 1. Mai

Ostern ist dieses Jahr etwas später als gewöhnlich, Sie können deshalb den Tag der Arbeit mit den Osterfeiertagen kombinieren. So werden aus zwölf Urlaubstagen 23 freie Tage am Stück (13. April bis 5. Mai) oder nehmen Sie zwei Tage Urlaub vor oder nach dem Feiertag und verlängern Sie sich Ihr Wochenende auf fünf freie Tage.

Christi Himmelfahrt – Donnerstag, 30. Mai

Genießen Sie doch die ersten warmen Tage auf der eigenen Terrasse – Oder wo auch immer Sie möchten. Sie profitieren von vier freien Tagen (30. Mai – 2. Juni), wenn Sie für den 31. Mai Urlaub beantragen.

Pfingsten – Montag, 10. Juni

Montags frei zu haben, ist schön. Aber es geht natürlich noch besser: Reichen Sie vier Tage Urlaub ein und profitieren Sie von neun freien Tagen (8. Juni – 16. Juni). Das Büro ist völlig überhitzt und selbst mit einem Ventilator im Nacken ist es kaum noch erträglich? Wer möchte, kann Christi Himmelfahrt mit Pfingsten kombinieren, so kommt man unter Einsatz von sechs Urlaubstagen auf insgesamt zwölf freie Tage am Stück (30. Mai bis 10. Juni).

Fronleichnam – Donnerstag, 20. Juni

Fronleichnam fällt dieses Jahr auf einen Donnerstag und kann optimal für ein verlängertes Wochenende mit nur einem Urlaubstag genutzt werden (20. Juni – 23. Juni). Auch an dieser Stelle ist es mehr als nur empfehlenswert, Pfingsten und Fronleichnam zu kombinieren. Mit acht Urlaubstagen können 16 erholsame Tage frei genutzt werden (10. Juni – 23. Juni).

Tag der deutschen Einheit – Donnerstag, 3. Oktober

Wie wär’s mit einer kurzen Auszeit nach so einer langen Durststrecke an Feiertagen? Doch die Tage und Nächte werden kühler und morgens bilden sich vermehrt starke Nebelfelder. Um den Sommer etwas zu verlängern eignet sich besonders ein Städtetrip in den Süden. Die Temperaturen sind noch angenehm warm und die Städte sind nicht vom Massentourismus überflutet. Einer kleinen Reise steht also nichts mehr im Wege, wenn Sie am 4. Oktober Urlaub nehmen.

Übrigens: Mit Ihrer Mastercard Gold (Kreditkarte) reisen Sie sicher mit einer umfangreichen Reiseversicherung und dem Notfallservice für die ganze Familie – und das ganze sogar kostenlos mit Ihrem Giro Mainz exclusiv.

Allerheiligen – Freitag, 1. November

An Allerheiligen haben Sie bereits ein dreitägiges Wochenende – ohne Urlaub einzureichen. Sie haben aber noch immer etwas Resturlaub, dann können Sie mit vier Urlaubstagen nochmal neun Tage das Handwerk niederlegen (26. Oktober – 03. November).

Weihnachten – Mittwoch, 25. Dezember und Donnerstag. 26. Dezember

Weihnachten ist auch dieses Jahr unter der Woche und beschenkt Sie mit einem Haufen voller Urlaub. Mit einem Einsatz von vier Urlaubstagen erzielen Sie nochmal zum Jahresende zwölf freie Tage am Stück (21. Dezember – 1. Januar). Die Filialen und Beratungscenter der Sparkasse Mainz haben übrigens auch zwischen den Jahren für Sie geöffnet.

Sie können nicht alle Brückentage optimal für sich nutzen? Dann freuen Sie sich über leere Straßen auf dem Weg zur Arbeit und eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Und eins steht fest: Der nächste Urlaub kommt bestimmt.