Startseite » Blog » Ab ins Heim – Teil 2

Ab ins Heim – Teil 2

UmzugschecklisteIn Mainz leben und lernen über 31.000 Studenten. Jedes Jahr kommen neue hinzu, andere ziehen wieder weg – The circle of (Uni-) Life…

Doch auch ganz allgemein erfreut sich die Rheinmetropole großer Beliebtheit. Und jedes Mal bedeutet der Umzug einen großen Einschnitt: Eine neue Umgebung, neue Kontakte und jede Menge zu erledigen…

Damit der Umzug möglichst reibungslos verläuft, erklären wir in unserer Reihe „Ab ins Heim“ worauf es beim Umzug ankommt.

Wohnsitz bei Behörden, Banken und Versicherungen ummelden

Es bietet sich an, Behördengänge oder Telefonate früh zu erledigen, da in der Zeit des Umzugs freie Zeit Gold wert ist. Erledigen Sie dies also am besten, sobald der Umzugstermin und die neue Adresse fest stehen. Alternativ kann man die Ummeldungen bei den meisten Instituten/Behörden auch auf die Zeit nach dem Umzug verschieben. Die derweil anfallende Post sollte dann auf jeden Fall über einen Nachsendeauftrag an die neue Adresse gesendet werden.

Versicherungen

Ziehen Sie um, muss das auch der Versicherung gemeldet werden. Bei der Hausratversicherung sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Versicherungssumme angepasst werden muss, damit diese dem Wert der neuen Wohnung entspricht.

Ziehen Sie mit jemandem zusammen, so können Sie Hausrat- sowie Haftpflichtversicherung zusammenlegen.

Von |2019-03-11T10:10:34+00:0014. März 2019|Immobilien, Junge Leute, Verbrauchertipps, Wissenswertes|

Über den Autor:

Kim Mühlberger
Auszubildende im zweiten Lehrjahr. Bloggt zu Themen für junge Leute und Verbrauchertipps