Drei von vier Unternehmen in Deutschland sind Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe. Die Beratung und Finanzierung der mittelständischen Wirtschaft gehört neben der Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen zu den Kernaufgaben der Sparkassen.

Auch die Sparkasse Mainz macht sich für die Interessen des Mittelstands in Mainz und Rheinhessen stark. Dabei deckt die Betreuung durch die Beratungsteams weit mehr als die konkreten Produktlösungen für einzelne Themen ab.

Michael Birlin, Bereichsdirektor Firmen, bringt es so auf den Punkt: „Unsere Beraterinnen und Berater müssen nicht nur wissen, was ihre Kunden in einer bestimmten Situation brauchen. Im Rahmen der langfristigen Begleitung entwickeln sie auch ein tiefes Verständnis dafür, wo die Unternehmerinnen und Unternehmer, die sie betreuen, gerade in der Steuerung und Führung ihres Betriebes stehen.“

Oft würden bei der intensiven Auseinandersetzung mit Bilanzen, Märkten und Geschäftsmodellen von Kunden Potenziale erkennbar, die durch die Unternehmen selbst zu heben seien.

„Insbesondere auf den Handlungsfeldern Marktbearbeitung, Management, Ertrags- und Finanzkraft haben Verbesserungen der internen Aufstellung eines Unternehmens oft positive Auswirkungen auf das Kreditrating und damit auf die Konditionen, die wir bei einer Finanzierung anbieten können“, so Michael Birlin weiter.

Darum hat die Sparkasse Mainz in Kooperation mit der Rheinischen Mittelstandsakademie eine Seminarreihe für interessierte Mittelstandskunden gestartet. Die Rheinische Mittelstandsakademie hat sich als Beratungsunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe auf solche Unternehmerseminare spezialisiert.

Geschäftsführer Dr. Dirk Deppe stellte die Philosophie hinter den Weiterbildungen jüngst auf einer Kundenveranstaltung der Sparkasse Mainz vor: „Selbstständige widmen sich meist mit aller Leidenschaft ihrer Geschäftsidee. Tagesgeschäft, neue Projekte, Kundenakquise – dort liegt der Fokus. Und das ist auch richtig so. Die Beschäftigung mit betriebswirtschaftlichen Zahlen tritt hierbei aber oft in den Hintergrund. Genau hier setzen wir mit unserem Angebot an.“

Nah am Unternehmeralltag

Mittelstandsakademie Unternehmerfrühstück

Dr. Dirk Deppe, Geschäftsführer Rheinische Mittelstandsakademie

Die Wissensvermittlung durch Dr. Deppe und sein Team ist konsequent an der Unternehmenspraxis ausgerichtet. Themen werden gemeinsam mit den Teilnehmern so erarbeitet, dass sie schnell und einfach im unternehmerischen Tagesgeschäft genutzt werden können. Anhand von Fallstudien werden die Inhalte vertieft und gleichzeitig die Anwendung trainiert. Auf Wunsch können Teilnehmer auch eigene Unterlagen mitbringen und in der Seminargruppe bereits konkrete Lösungen für Herausforderungen aus dem heimischen Betrieb erarbeiten. Die verschiedenen Module der Seminarreihe bieten dadurch auch Elemente einer Unternehmensberatung.

Für die stetige Rückbindung an die lebendige Praxis sorgt neben den Fragestellungen der Teilnehmer auch der umfangreiche Erfahrungsschatz Dr. Deppes aus dem eigenen Familienunternehmen. Die Wissensvermittlung „von Unternehmer zu Unternehmern“ garantiert damit eine authentische Atmosphäre, in der die gemeinsame Weiterentwicklung im Vordergrund steht.

Wenn auch Sie sich für die Sparkassen-Unternehmerseminare interessieren, sprechen Sie am besten unser Experten-Team an. Die nächsten, auch einzeln zu buchenden  Module sind:

-Ertragsverbesserung durch richtiges Kalkulieren! (14.12.2017 und 11.01.2018)

-Finanzen steuern-Zukunft gestalten durch Planen! (25.01.2018 und 15.02.2018)

-Vertriebspotenziale erkennen und nutzen! (01.03.2018 und 15.03.2018)

-Erfolgsfaktoren der Unternehmensführung! (12.04.2018 und 26.04.2018)

Mehr Infos zum Thema Mittelstand in Rheinland-Pfalz, finden Sie auch hier.