Die Verwirklichung eines Traumes in der Nachkriegszeit

Wälder so weit das Auge reicht. Der Blick nach rechts: Unzählige Bäume in regelmäßigen Abständen perfekt-imperfekt aneinander gereiht. Der Blick nach links: Genau dasselbe. Der Blick nach vorn, um einen Panoramablick aus dem eigenen Wohnwagen zu erhalten: Eine lange Straße, die zu einem unbekannten Ziel führt.

Lebensbilder, die wohl Viele im Laufe ihres Lebens spüren möchten. So auch ein Ehepaar aus Mainz, das 1959 ihre eigene Firma, unter dem Namen „Alois und Hildegard Moser Karosseriebau Einzelunternehmung“ gründet. Dieses Unterfangen erscheint zum damaligen Zeitpunkt mehr als ambitioniert. Ambitioniert, da der Wiederaufbau der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg nur schleppend vorangeht. Und auch die Wirtschaft hat es schwer, sich zu erholen.

Mit viel Schweiß und wagemutigen, aber zeitgleich auch zielorientierten Entscheidungen, entwickeln sich Alois und Hildegard Moser zu waschechten Pionieren ihrer Branche. Sie nehmen den langsamen aber stetigen Aufschwung der Wirtschaft und den Aufbau ihrer Heimatstadt sozusagen als wirtschaftlichen Rückenwind mit und können ihr Vorhaben so verwirklichen. Stets mit dem Ziel herausragend und unabhängig zu sein und mit der Zeit zu gehen. Dies beweisen Sie nun mit seit mehr als 60 Jahren.

Mit Vertrauen und Kompetenz zum Erfolg

Die heutige „Moser Caravaning GmbH“ sticht regional, aber auch überregional mit einem ausgewählten Angebot hervor. Sowohl für Anfänger, die sich zunächst für kostengünstigere Wohnwagen entscheiden, aber auch für Begeisterte, die sich mit der Zeit zu Caravaning-Liebhabern entwickeln, gibt es eine erlesene Auswahl. Durch eine kompetente Beratung und fortlaufende Betreuung der Kunden entwickelt sich nicht selten langjährige Geschäftsverbindungen. So ist es nicht verwunderlich, aber durchaus bemerkenswert, dass Kunden bereits in der dritten Generation von den Mosers beraten werden. Ein solches Vertrauen spricht sich im positiven Sinne herum, sodass die wachsende Kundschaft auch zur stetigen Expansion führt. Neben einem beeindruckenden Firmengelände, welches eine Gesamtfläche von 12.000 qm aufweist und einer Werkstatt, führen sie eine Lackierei-Halle und einen Shop rund ums Campingzubehör. Mit ihrer Expertise und Leidenschaft lassen die Mosers seit 1959 die Caravaning-Herzen von vielen Menschen höher schlagen. Von Menschen, die sich in der heutigen Hektik immer mehr zu den Wurzeln der Natur besinnen möchten.

(v.l.n.r.) Thorsten Mühl – Susanne und Bernhard Moser – Michael Weil – Tobias André

Sechs Jahrzehnte Familienunternehmen

In diesem Jahr feiert die Familie Moser ihr verdientes 60-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ zelebriert das Unternehmen einerseits sein langjähriges Bestehen, welches keine Selbstverständlichkeit ist. Andererseits, will die Familie Moser ihre Erfolgsgeschichte in die Zukunft weiterführen. Die Familie Moser ist stolz auf den Anlass dieses Abends und ehrt damit auch die leidenschaftliche Arbeit und Kompetenz aller Mitarbeiter. Ihre Liebe zum Detail wird deutlich, wenn man sich den Veranstaltungsraum ansieht. Gemeinsam stoßen alle Gäste freudig an und bestaunen die filmische Kulisse des Veranstaltungsraumes. Unter den Gästen sind viele langjährige Wegbegleiter, so auch wir als Sparkasse Mainz. Anfangs als Berater in Finanzfragen, hat sich das Verhältnis heute zur vertrauensvollen und freundschaftlichen Partnerschaft weiterentwickelt.

„So, wie das Bestehen des Familienunternehmens über mehrere Dekaden keine Selbstverständlichkeit ist, nehmen wir das Vertrauen, welches uns bereits über viele Jahre entgegen gebracht wird, ebenfalls nicht für selbstverständlich. Deshalb ist es uns eine Ehre und Freude mit der Familie und den Gästen ihr 60-jähriges Lebenswerk feiern zu dürfen“, sagt der Vorstand der Sparkasse Mainz, Herr Michael Weil. Dieser hat den Bereich Firmen über mehrere Jahre geleitet und kennt die Familie daher persönlich kennt.

Der Kundenberater der Familie Moser, Herr Tobias André ergänzt: „Ich darf die Familie bereits seit einigen Jahren begleiten. Ihr Geschäftssinn, aber noch mehr ihre Begeisterung und Leidenschaft für ihre Firma und die Träume ihrer Kunden ist mehr als beeindruckend!“.

Mit dem gewählten Motto blickt die gesamte Familie auf eine herausfordernde und zugleich erfolgreiche Reise zurück. Sie ist stolz auf die Verwirklichung ihrer Träume und Ziele. Damals noch in der Verantwortung des Ehepaars Alois und Hildegard Moser. Heute in den Händen ihres ebenso erfolgreichen Sohnes, Bernhard Moser, der 2002 das Zepter übernahm. Gemeinsam mit seiner Frau, Susanne Moser, die für die Bereiche Marketing, Verkauf und Beratung verantwortlich ist, geht die Erfolgsgeschichte der Familie seitdem weiter.