Soziales Engagement von Unternehmen„Wenn jeder für sich selbst sorgt, ist für alle gesorgt“ mag im Wortsinn logisch sein, aber praktisch gesehen, entsteht so keine vitale Gemeinschaft. Gemeinsinn und soziales Engagement sind Stützen unseres Zusammenlebens.

Wenn die Bundesliga-Ringer des SVA Nackenheim und des ASV Mainz sich mit ausgefeilter Technik und großer mentaler sowie körperlicher Kraft gegenseitig auf die Matte zwingen, hält die ganze Halle den Atem an. Wenn die Bürgerstiftung Rheinhessen die Lesekompetenz von Grundschülern fördert, werden Kindern neue Zukunftschancen eröffnet. Und wer in Mainz ein von der „Musikmaschine“ veranstaltetes Konzert besucht, tanzt sich Stress und Sorgen einfach weg.

Was diese drei Beispiele gemeinsam haben? Sie machen unseren Alltag bunter, lebenswerter und stärken unsere Gemeinschaft, die von gemeinsamen Aktivitäten und gegenseitiger Hilfe lebt. Hinter Vereinen, Initiativen oder Kulturveranstaltungen steckt oftmalsdie ehrenamtliche Arbeit vieler Menschen, die so mehr Lebensqualität für uns alle schaffen. Die Ringer, die Leseförderung sowie der Konzertveranstalter haben eine weitere Gemeinsamkeit: Die Sparkasse Mainz ist einer der Sponsoren.

Verantwortung für die Region: Aus Nähe entsteht Verbundenheit

Vereinen oder gemeinnützigen Initiativen fehlt es meist nicht an Engagement, sondern an finanziellen Mitteln. Allein über Mitgliedsbeiträge und Spenden können besondere Veranstaltungen, neue Projekte oder Materialanschaffungen nicht realisiert werden.

Facebook-Post Musikmaschine

© Musikmaschine GbR

Ob Sport, Bildung, Umweltschutz oder Kultur; in Mainz und Umgebung gäbe es deutlich weniger gemeinschaftsstiftende Aktivitäten, wenn nicht Unternehmen mit regionaler Verbundenheit in die Presche springen würden. Die Sparkasse Mainz steht derzeit einer Vielzahl von Vereinen und Initiativen aus verschiedenen Bereichen mit finanzieller Unterstützung zur Seite. Der Einsatz für die Menschen in unserer Region gehört zu ihrer Unternehmensphilosophie.

So sieht sich die Sparkasse nicht nur als Arbeitgeber und Finanzdienstleister, genau wie sie Euch nicht nur als Kunden sieht. Sie ist hier verwurzelt und ihre Mitarbeiter kommen jeden Tag mit den kleinen und großen Freuden sowie Schwierigkeiten von uns Mainzern in Kontakt. Aus dieser Nähe erwächst eine Verbundenheit und eine unternehmerische Verantwortung, die die Sparkasse mittels Sponsoring und Beratung von Vereinen und Projekten übernimmt.

Plattform für soziale Projekte

In diesem Jahr hat die Sparkasse Mainz ein neues Format zur Förderung sozialer Projekte eingeführt: Eine Afterwork-Party für den guten Zweck. Das Besondere: Im direkten Austausch konnten sich Projekte und (zukünftige) Unterstützer persönlich kennenlernen. Denn soziales Engagement lebt nicht nur von finanziellen Hilfen. Anschließend stimmten die Gäste über die Verteilung der Spendengelder ab. Dadurch kamen (zukünftige) Unterstützer und soziale Projekte direkt zusammen. Musik und gute Laune gab es noch dazu. Wer hätte gedacht, dass Gutes tun so viel Spaß machen kann?

Waren Euch die vielfältigen Aktivitäten der Sparkasse Mainz außerhalb des Finanzwesens bewusst? Selbst, wenn Ihr keine Kund*innen der Sparkasse seid, so gibt es sicherlich auch in Eurem Leben den ein oder anderen Berührungspunkt mit ihr.