Lesen ist wichtig für die Sprachentwicklung von Kindern. Um frühzeitig Freude am Lesen zu vermitteln, findet jährlich der „Bundesweite Vorlesetag“ statt. Immer am dritten November im Oktober veranstalten die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung lesen und Deutschen Bahn Stiftung den Vorlesetag.

Schon seit vielen Jahren beteiligt sich auch die Sparkasse Mainz an der beliebten Veranstaltung und lädt jeweils eine Schulklasse in das Beratungscenter am Münsterplatz ein.

Mit Kuscheldecke im Tresorraum

Dieses Jahr war eine 4. Klasse der Grundschule Weisenau zu Besuch. Michael Weil, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, begrüßte die Schülerinnen und Schüler im Kundentresor. Dieser wurde nämlich extra für die Veranstaltung kurzerhand in eine gemütlich Leseecke mit Decken und Kissen umgestaltet. Passend zum Jahresthema „Mainz liest bunt – Geschichten über den blauen Planeten“ wurde den Schülerinnen und Schülern zunächst ein Auszug aus einer Kurzgeschichte des KNAX-Klub vorgelesen. Im Anschluss las Michael Weil den Kindern aus dem Buch „Die grünen Piraten – Diebstahl der Bienenvölker“ von Andrea Poßberg vor. Aber nicht nur Wissenswertes über Natur und Umwelt gab es für die Schülerinnen und Schüler. Michael Weil hatte einen 500- und einen 200-Euroschein mitgebracht und erklärte wie man Falschgeld erkennt. Anschließend durften die Kinder die Scheine selbst auf Echtheit prüfen.

Unsere Geschichte zum Vorlesetag

Zum Schluss gab es für jedes Kind noch ein Abschiedsgeschenk: Mit Mikroskopen und Becherlupen ausgestattet können die Kinder nun auf eigene Faust die Natur und unsere Erde erkunden. Wer es bei den aktuell kalten Temperaturen eher vorzieht, zuhause etwas zu lesen und mehr über unsere Erde zu erfahren, findet hier unsere KNAX-Abenteuergeschichte zum Vorlesetag 2017.

Vorlesetag Mainz 2017