Focus Money verleiht der Sparkasse Mainz den Titel Focus Money hat die Sparkasse Mainz im Deutschland-Test „Deutschlands beliebteste Banken“ ausgezeichnet. Unter allen 384 deutschen Sparkassen belegt die Sparkasse Mainz den zweiten Platz im gleichnamigen Focus Money-Deutschland-Test. Die Bestmarke erzielt die Sparkasse Bodensee, zu der dem Mainzer Haus lediglich 0,6 Prozentpunkte fehlen. Keine andere Sparkasse aus Rheinland-Pfalz oder Hessen schafft es zudem unter die Top-Ten.

Methodik

Die Besonderheit des bundesweiten Rankings liegt in der zugrundeliegenden Analyse: Mit Social Listening wird die Meinung der Kunden wesentlich exakter wiedergegeben, als dies in vorangegangenen Tests der Fall war. Social Listening stellt dabei ein noch recht junges Verfahren dar, mit dessen Hilfe eine sehr große Anzahl Online-Quellen untersucht werden können – ganz nah am Kunden. Vorliegend hat Focus Money zusammen mit dem Hamburgischen Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) 143 Millionen Nachrichtenseiten, 123 Millionen Webseiten, 24 Millionen Foren, 42 Millionen Blogs, sieben Millionen Pressemitteilungen sowie sämtliche Social-Media-Kanäle untersucht. Bei der Auswertung hilft Künstliche Intelligenz, mithilfe selbstlernender Software die große Datenmenge zu verarbeiten. Neben einem umfassenden Fragebogen, der strukturiert die wichtigsten Aspekte im Hinblick auf Kundenzufriedenheit und Produktangebot erfasst, nutzt Focus Money auch Bankbewertungsportale zur Erstellung des großen Deutschland-Tests.

Erfolg in Serie

Der Erfolg fügt sich ein in eine Reihe von Auszeichnungen, die die Sparkasse Mainz erhalten hat. Darunter sind zu finden: