RhineCleanUp – Eine gemeinschaftliche Müllsammelaktion

Ein Team der Sparkasse Mainz beim RhineCleanUp vor Ort.

In über 100 Städten haben am 12. September freiwillige Helferinnen und Helfer beim RhineCleanUp 2020 Müll gesammelt. Mit dabei war in diesem Jahr erneut ein Team der Sparkasse Mainz, das mit Greifzangen, Warnwesten, Müllsäcken und Handschuhen ausgerüstet, seinen Beitrag zum Umweltschutz geleistet hat. So kamen am Ende der Aktion über 320 Tonnen Weggeworfenes zusammen. Zu dem Müll zählen in diesem Jahr auch wieder unzählige Zigarettenstummel sowie jede Menge Glasscherben und Plastik, die täglich ihren Weg in die Weltmeere finden – ein Großteil über unsere Flüsse. Dieser Umstand belastet die Umwelt enorm, weshalb die Initiative „RhineCleanUp“ genau dort ansetzt und seit 2018 jährlich eine große Sammelaktion organisiert, um den Rhein von der Mündung bis zur Quelle zu säubern.

RhineCleanUp – Eine gemeinschaftliche Müllsammelaktion

Umweltinitiative RhineCleanUp

Bereits im Startjahr machten 10.000 Freiwillige in 60 Städten mit und befreiten den 1.200 km langen Fluss von Plastik, Glas und sonstigen Gebrauchsgegenständen, die unter keinen Umständen ins Wasser gelangen sollten. Ein Jahr später kamen 20.000 Helferinnen und Helfer in 108 Orten zusammen, mit dem gemeinsamen Ziel, das Bewusstsein für einen umweltfreundlicheren Umgang mit Abfall zu stärken. In diesem Jahr riefen die Initiatoren auf, auch die Nebenflüsse, wie Ruhr, Mosel und Wiese vom Müll zu entlasten, woran sich 35.000 Menschen unter Einhaltung des Mindestabstandes beteiligten.

Unsere Verantwortung

Da auch für uns als Sparkasse Mainz Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit ganz zentrale Themen sind, haben wir uns für diesen Tag nicht nur zu einem großen Team von mehr als 30 Freiwilligen zusammengeschlossen, um gemeinsam anzupacken. Unterstützt haben wir diese wertvolle Aktion darüber hinaus sowohl finanziell als auch mit Ausrüstung. Wie im letzten Jahr übernahm die Sparkasse Mainz die Säuberung des Abschnitts zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Bootshaus.

Wer nächstes Jahr mitmachen will, kann sich einer der vielen lokalen Aktionen anschließen – natürlich auch in Mainz. Alle Informationen dazu gibt es unter www.rhinecleanup.org.

Gemeinsam helfen hilft!