Die Sparkasse Mainz gehört zu den sieben aktivsten Förderberatern im Land. Für die erfolgreiche Vermittlung von Förderkrediten hat ihr Zentralinstitut Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) sie als Premium-Partner Förderberatung ausgezeichnet. Für den erfolgreichen Einsatz von Fördermitteln im gewerblichen wie auch im privaten Kundengeschäft wird damit der Sparkasse Mainz höchste Beratungsqualität und bester Service bescheinigt.

Ingrid Kölzer-Spitzkopf, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Mainz, nahm die Auszeichnung in Namen des Gesamtvorstands von Bernd Herrmann, Direktor Förderkreditgeschäft der LBBW, entgegen. „Unsere Beraterinnen und Berater wägen stets situativ ab, welcher Finanzierungsbaustein dem Kunden individuell den größten Nutzen bringt. Mit dieser ganzheitlichen Beratung und einem vollumfänglichen Dienstleistungspaket haben wir unsere Kunden, ob Mittelstand oder private Investoren im Bereich Wohnungsbau, erfolgreich bei deren Projekten begleitet“, so Kölzer-Spitzkopf.

Mit einem Anteil von rund 41 Prozent ist die Sparkassen-Finanzgruppe Rheinland-Pfalz der führende Anbieter von Förderkrediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz und der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Somit tragen Sparkassen aktiv zur Wirtschaftsförderung bei. Beispielsweise begleiten die Institute der Sparkassen-Finanzgruppe jede zweite Existenzgründungsfinanzierung in Deutschland.

Ein Schwerpunkt des Förderkreditgeschäfts im Jahr 2014 lag im Bereich der Innovationsförderungen, Energieeffizienz, Ressourcenschonung sowie in energetischen Sanierungsmaßnahmen im privaten Wohnungsbau.

Die rheinland-pfälzische Sparkassen-Finanzgruppe sieht es als originäre Aufgabe, ihre Kunden mit ihrem umfassenden Beratungs- und Kreditangebot sowohl bei den Fördermittelprogrammen des Bundes, als auch bei denen des Landes Rheinland-Pfalz zu begleiten.

Das Angebot an Förderprogrammen durch die Förderinstitute ist auch ein wichtiger Beitrag für die Umsetzung der Energiewende vor Ort.