Multimediale Ausrichtung, mehr Beratungskompetenz vor Ort

Viel Raum für Beratung, modernes Design, das Foyer in transparentem Stil gestaltet – so empfängt das neue Beratungscenter der Sparkasse Mainz in Oppenheim seine Besucher. „Diese einladende Form der Architektur haben wir bewusst gewählt, um beste Bedingungen für eine offene Kommunikation zwischen Kunde und Sparkassenteam zu schaffen“, so Thorsten Mühl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mainz, anlässlich der feierlichen Eröffnung des Gebäudes. Neben einem umfassenden Banking-Angebot bietet die Sparkasse ihren Kunden künftig deutlich mehr Beratungskompetenz direkt vor Ort an.

„Insgesamt werden 16 Kolleginnen und Kollegen in Oppenheim arbeiten. Neben Kundenberatung und Service stehen hier ab sofort Spezialberater für die gesamte Angebotspalette zur Verfügung“, erläutert Ingrid Kölzer-Spitzkopf, Vorstand der Sparkasse Mainz, das Konzept. „Ob Geschäfts- oder Gewerbekunden, vermögende Privatkunden, ob Immobilienkäufer, -verkäufer oder -finanzierer: sie alle haben hier im Beratungscenter einen festen Ansprechpartner.“

Zentral im Gewerbegebiet gelegen, bietet der neue Standort rund um die Uhr einen umfangreichen Selbstbedienungsbereich.

Digitale Angebote in der Geschäftsstelle erlebbar machen

Die Unterscheidung zwischen Online-Dienstleistungen und persönlicher Beratung in der Geschäftsstelle wird durch Konzepte wie das des Beratungscenters in Oppenheim zusehends aufgelöst. „Unsere Kolleginnen und Kollegen werden neben dem bisherigen Leistungsspektrum auch Ansprechpartner für die digitalen Produkte der Sparkasse sein. Ob Sparkassen App, Online Banking oder Anmeldung zum neuen Internetbezahldienst paydirekt – alles kann auf iPads den Kunden persönlich demonstriert werden. Und durch die von Kunde und Berater gemeinsam einsehbaren Displays in den Beratungsräumen entsteht eine viel kommunikativere Gesprächssituation“, erklärt Mühl den Ansatz der Sparkasse, digitales und stationäres Angebot zusammenzuführen.

Nachhaltigkeit am Bau berücksichtigt viele Facetten

Bei der Gebäudeplanung spielte neben den hohen Anforderungen an die künftige Umgebung für Kunden und Mitarbeiter auch das Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. „Schon der zentrale Standort sorgt dafür, dass der CO²-Ausstoß ankommender und abfahrender Fahrzeuge sich verringert. Außerdem konnten wir damit die Ausweisung einer unbebauten Fläche vermeiden“, so Michael Weil, Vorstand der Sparkasse Mainz. „Das Herzstück unserer Nachhaltigkeitsstrategie an diesem Gebäude ist aber ganz eindeutig unsere leistungsstarke Photovoltaikanlage. Wir werden damit mindestens Dreiviertel unseres Strombedarfs selbst decken können. Den Rest kaufen wir, wie bei allen unseren Standorten bereits seit Jahren, aus 100 Prozent Ökostrom dazu.“

Landrat Claus Schick, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Mainz, betont: „Mit dieser Investition in eine moderne, kundenfreundliche und nachhaltige Infrastruktur unterstreicht die Sparkasse Mainz ihr unternehmerisches Engagement in unserer Region. Für den Wirtschaftsstandort Oppenheim ist dieses klare Bekenntnis der Sparkasse ein großes Plus.“

Informationen zum neuen Beratungscenter

Adresse:
Sant´Ambrogio-Ring 25
55276 Oppenheim

Erweiterte Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstag und Freitag 09:00 – 18:00 Uhr