Die erfolgreichen Schülerinnen des Gymnasiums Nieder-Olm haben es geschafft: vom 17. bis 21. September geht es für sie zum großen Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ nach Berlin. Insgesamt nehmen rund 200 junge Sportlerinnen und Sportler aus ganz Rheinland-Pfalz am Herbstfinale teil. Als Landessieger von Rheinland-Pfalz in der Sportart „Leichtathletik“ gilt es für die Mädchen aus Nieder-Olm nun noch die letzte große Wettkampfetappe zu meistern – das Bundesfinale in Berlin.

In wenigen Tagen geht es los. Vor der Abfahrt gab es für die Mädchen-Mannschaften noch neue Sportjacken. Der einheitliche Auftritt und der Aufdruck „Team Rheinland-Pfalz“ auf der Kleidung betonen das Miteinander der jungen Rheinland-Pfälzer mit und ohne Behinderung. Die Anschaffung der Sportjacken ermöglicht in Rheinland-Pfalz das Bildungsministerium mit Unterstützung der Sparkassen und der Unfallkasse.

Sven Mörsch, Filialdirektor der Sparkasse Mainz, hat die jungen Sportlerinnen besucht und auch im Namen des Ministeriums und der Unfallkasse den sportbegeisterten Schülerinnen die Mannschaftsjacken überreicht. „Als Sparkasse unterstützen wir schon viele Jahre die sportlichen Leistungen in unserer Region. Vor allem in der Nachwuchsförderung sind wir sehr engagiert. Es freut mich daher umso mehr, dass ihr bisher so erfolgreich wart bei dem Wettbewerb von „Jugend trainiert für Olympia“ und es bis ins Finale geschafft habt. Ich wünsche euch nun für das Bundesfinale noch einmal viel Erfolg und natürlich eine tolle Zeit in Berlin“, so Mörsch.

Der stellv. Schulleiter Volker Bommas gab den Schülerinnen ebenfalls noch einen Ratschlag mit auf den Weg: „Ich weiß, wie anstrengend die letzten Wochen für euch waren. Doch euer Teamgeist und euer Ehrgeiz haben sich ausgezahlt und euch bis ins Bundesfinale gebracht. Haltet als Team weiterhin fest zusammen, das stärkt euch den Rücken. Nun heisst es, nochmal alle Kräfte bündeln in Berlin. Ich drücke euch fest die Daumen.“

Auf die erfolgreichen Sportlerinnen wartet nun ein spannendes Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“. Sandra Petri und Carsten Lormes werden als Trainer die Mädchen-Mannschaft nach Berlin begleiten. „Die Vorfreude ist riesig bei den Mädchen. Und mit den hervorragenden sportlichen Leistungen der letzten Tage haben sich die Mädels die Teilnahme am Bundesfinale mehr als verdient. Ich hoffe, dass sie auch in Berlin mit viel Motivation und Ehrgeiz bei der Sache sind und mit Kampfgeist ins Finale gehen“, betonte Petri.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.