Jüdisches Leben hat zwischen Speyer und Mainz (hebräisch: Magenza) ein kulturell und religiös einmaliges Erbe hinterlassen. Die Städte Speyer, Worms und Mainz formten im Mittelalter einen Verbund, der Architektur, Kultur, Religion und Rechtsprechung der mittel- und osteuropäischen Diaspora nachhaltig prägte. Noch heute erzählen Monumente von dieser Bedeutsamkeit. Das Land Rheinland-Pfalz und der Verein SchUM-Städte e.V. setzen sich für den Erhalt dieser Zeugnisse ein und haben darüber hinaus die Arbeiten zur Bewerbung zum UNESCO-Welterbe auf den Weg gebracht. Die Sparkasse Mainz unterstützt den Verein SchUM-Städte e.V. bei seinem Engagement für das kulturelle Erbe unserer Heimat.

Judensand

Judensand – Copyright: SchUM-Städte e.V.

Das Vermächtnis der SchUM-Städte lebt in Regeln, Riten, Gesängen und Schriften fort, die einst ihren Ursprung im Mittelalter hatten. Darüber hinaus erinnern uns steinerne Zeugnisse, wie Grabsteine, Ritualbäder oder Straßenverläufe an die jüdische Vergangenheit unserer Region.

In Mainz sind vom jüdischen Viertel sowie dem mittelalterlichen Ghetto keine steinernen Zeugnisse bekannt. Teilweise erhalten ist jedoch der Friedhof „Judensand“. Dieser Denkmalfriedhof verdeutlicht als einziger seiner Art, welch herausragende Stellung Mainz in der jüdischen Welt eingenommen hat. Vertreibungen führten auch hier immer wieder zu Räumungen und Umgestaltungen. In Mainz kamen bei Bauarbeiten aber wiederholt bedeutende Grabsteine von Juden ans Tageslicht, wovon einige der ältesten seit den 1980er Jahren im Landesmuseum Mainz ausgestellt sind.

Synagoge Worms

Synagoge Worms mit Stifterinschrift aus dem Jahr 1034 – Copyright: SchUM-Städte e.V.

Jüdisches Leben erfährt seine Bedeutung in Mainz nicht nur in der Vergangenheit, denn die im Jahr 2010 eröffnete neue Synagoge verbindet Tradition und Gegenwart. Der spektakuläre Bau fügt sich mit seiner Formsprache in das Erbe der SchUM-Gelehrsamkeit ein und legt damit einen Grundstein für neue Kapitel der SchUM-Geschichte.

Weitere Informationen über die SchUM-Städte und ihre reichhaltige Geschichte, die mittelalterlichen Zeugnisse und ihre Bedeutung erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins SchUM-Städte e.V.