Sparkasse Mainz fördert musikalische Talente des Peter-Cornelius-Konservatoriums der Stadt Mainz

v.l.n.r.: Dr. Gerhard Scholz, PCK-Direktor und Regionalausschussleiter Jugend musiziert Rheinhessen, Kathrin Mayer, Fagottlehrerin im PCK, Jonas Langel, PCK-Schüler und Bundespreisträger Jugend musiziert Fagott, Thomas Bach, Pressesprecher der Sparkasse Mainz.

321 begabte jugendliche Musikerinnen und Musiker nahmen am diesjährigen Wettbewerb “Jugend musiziert” Rheinland-Pfalz teil. Dieser wurde aufgrund der Corona-Pandemie rein digital ausgerichtet. Insgesamt qualifizierten sich 96 Jugendliche des Landes für den Bundeswettbewerb, von denen 72 Talente ausgezeichnet wurden. Unter den Prämierten sind auch drei Schülerinnen und Schüler des Peter-Cornelius-Konservatoriums der Stadt Mainz vertreten.

Nach einer coronabedingten Absage 2020 konnte “Jugend musiziert” in Rheinland-Pfalz zum 57. Mal durchgeführt werden.

Peter Stieber, Präsident des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz, unter dessen Dach “Jugend musiziert” angesiedelt ist, zeigte sich erleichtert, dass der Wettbewerb erfolgreich durchgeführt werden konnte: „Wir freuen uns Jahr für Jahr über die rege Teilnahme und sind immer wieder begeistert von den künstlerischen Leistungen der Jugendlichen. “Jugend musiziert” spiegelt nicht nur die musikalische Vielfalt des Landes wider, sondern zeigt auch, dass selbst in Coronazeiten die Motivation und Begeisterung für das Musizieren ungebrochen ist. Ein besonderer Dank gilt deshalb auch allen, die die Krise gemeistert haben: den Schulen und Musikschulen, den engagierten Lehrerinnen und Lehrer, den Eltern, die ihre Kinder beim kontinuierlichen Üben unterstützt und motiviert haben, aber auch all denjenigen, die mit viel Geduld und großer Kraftanstrengung den Wettbewerb organisiert haben.“

Neben dem Deutschen Musikrat leisten und sichern viele weitere Akteure die organisatorische Durchführung, während Bund, Länder, Gemeinden und zahlreiche private sowie öffentliche Geldgeberinnen und –geber die notwendigen Finanzmittel zur Verfügung stellen. Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich ebenfalls seit vielen Jahren bei “Jugend musiziert”. Sie fördern den Nachwuchswettbewerb auf allen Ebenen. So unterstützt auch die Sparkasse Mainz seit langem diesen Wettbewerb, welcher eindrucksvoll die Spitzen- mit der Breitenförderung verbindet:

„Musik ist eine wunderbare Art und Weise, die innerlichsten Emotionen und Gedanken zum Ausdruck zu bringen und Menschen daran teilhaben zu lassen. Gerade in herausfordernden Momenten und ganz besonders für Kinder und Jugendliche, die im vergangenen Jahr viel aus- und durchhalten mussten, vermögen die Musik und das kreative Schaffen dabei Schweres leichter zu machen. Die Teilnahme an einem so traditionsreichen Musikwettbewerb ermöglicht den Musikerinnen und Musikern außerdem, neue künstlerische Wege auszuprobieren und sich mit anderen Musikbegeisterten auszutauschen“, zeigte sich Thomas Bach, Pressesprecher der Sparkasse Mainz, begeistert und überreichte am vergangenen Montag eine Spende von 1.000,00 Euro.

Zur Spendenübergabe waren von Seiten des Konservatoriums Dr. Gerhard Scholz, PCK-Direktor und Regionalausschussleiter Jugend musiziert Rheinhessen, Kathrin Mayer, Fagottlehrerin sowie Jonas Langel, PCK-Fagott-Schüler und Bundespreisträger beim „Jugend musiziert“-Wettbewerb vor Ort.

Scholz betonte bei dieser Gelegenheit, wie wichtig die Möglichkeit, seine eigenen Fertigkeiten mit denen anderer zu vergleichen, gerade in Zeiten der Pandemie sei. Die digitalen Notlösungen machten diesen Vergleich absolut notwendig. Zwar sei das Live-Konzert-Erlebnis durch nichts zu ersetzen, aber auf diese Weise habe die Motivation zumindest bei einem Großteil der jungen Musikerinnen und Musiker erhalten werden können. Ganz besonders dankte Scholz den Unterstützern: „Dass unsere Partner, wie die Sparkasse, trotz ausgefallenem Regionalwettbewerb an ihrer Unterstützung festhielten, sichert die Zukunft des Wettbewerbs insgesamt. Die künftigen Ausrichtungen finden dann hoffentlich wieder live statt!“

Die detaillierten Ergebnislisten finden Sie auf der Homepage des Landeswettbewerbs unter www.jumu-rheinland-pfalz.de.