Hanne Kah mit BandSeit mehr als einem Jahr leidet die Kreativ-Wirtschaft sowohl in Mainz als auch bundesweit aufgrund der Pandemie und der notwendigen und einzuhaltenden Verordnungen. Auch unter diesen erschwerten Bedingungen gibt es in Mainz „kreative Symbiosen“ von Initiator*innen/ Förderer*innen, um dem kulturellen Anspruch und der kulturellen Entfaltung gerecht zu werden. Eine dieser Symbiosen ist die Kooperation bzgl. des Kulturformats „C-Y Live“ der Band Hanne Kah aus Mainz, welches nun von Mai bis Oktober seine Fortsetzung in einer zweiten Staffel finden wird.

Die Initiator*innen dieses Formats, Hanne Kah, bedienen sich bei jeder Folge aus dem breiten Portfolio der Kulturschaffenden aus der Region, aus Deutschland und der ganzen Welt. Gerade in Zeiten wie diesen, ist es umso wichtiger, der Kultur ein Forum zu bieten, um damit die Aufmerksamkeit auf das zu richten, was unser Leben so bedingungslos bereichert. Und dabei wird immer grenzenlos gedacht und ohne Vorbehalt all das gezeigt, was Generationen und Kultur miteinander verbindet.

In einer völlig neuen Rolle findet sich hier die Band Hanne Kah, welche mit diesem Konzept ein Heimspiel der besonderen Art begehen. Normalerweise steht die Band um die charismatische Frontfrau Hanne auf den internationalen Bühnen dieser Welt und begeistern das Publikum der Popszene. Jetzt geben sie anderen Künstler*innen und Projekten die Chance sich zu präsentieren. Hanne selbst führt als Moderatorin durch die Folgen. Man bemerkt bereits in der der Planungsphase zur zweiten Staffel wie viel Spaß und Leidenschaft die gesamte Band in ihr Herzensprojekt investiert.Culture-Y / Hanne Kah

Die Zuschauer*innen erwarten nicht nur viele überraschende Momente, sondern auch das, was die vier Musiker*innen in die Herzen des Publikums trägt: Absolute Verbindlichkeit und ein hohes Maß an Sensibilität, um jeden Moment die richtige Atmosphäre zu verleihen.

Einen umfassenden Eindruck vom Konzept können Interessierte hier gewinnen: www.culture-y.com