Nahrungsmittel sind ein kostbares Gut. Nicht immer gelingt es jedoch, sie alle zu verbrauchen. Damit die wertvollen Waren nicht entsorgt werden müssen, hat es sich die Mainzer TAFEL zur Aufgabe gemacht, diese Lebensmittel an Bedürftige zu verteilen. 150 ehrenamtliche Helfer sorgen regelmäßig dafür, dass überschüssige Nahrungsmittel den Menschen in Mainz zugute kommen, die dringend darauf angewiesen sind.

Bis zu 2.000 Rationen werden jede Woche in der Heidelbergerfaßgasse zum symbolischen Preis von 1,50 Euro „verkauft“. Damit die Waren ihren Weg dorthin finden, sind von Montag bis Freitag jeweils bis zu 40 Helfer im Einsatz. Mit mehreren Kühlfahrzeugen transportieren sie jede Woche bis zu 7,5 Tonnen Lebensmittel. Dabei werden rund 100 Lebensmittelmärkte, Discounter, Einzelhändler, Bäckereien und Bauernhöfe nicht nur in der Innenstadt, sondern auch in der Region angefahren.

Damit dabei auch bei hohen Temperaturen keine Lebensmittel verderben, hat die Mainzer TAFEL mit Unterstützung von Sponsoren, darunter die Sparkasse Mainz, einen neuen Kleintransporter mit Kühlanlage in Betrieb genommen. Der aufwändige Transport von Nahrungsmittel mit Kühlboxen entfällt dadurch. Thorsten Mühl, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mainz, erklärt: „Wir haben diese Investition mit 4.000.-€ gefördert, damit die Mainzer TAFEL für ihre wichtige Arbeit auch weiterhin gute Voraussetzungen hat und wertvolle Lebensmittel professionell transportieren kann.“

Die Mainzer TAFEL versorgt seit September 2001 Menschen mit Nahrungsmitteln, die nicht benötigt werden. Die Herausforderungen dabei sind enorm. Knapp 1.500 Menschen kommen regelmäßig vorbei, um sich mit den Lebensmitteln der Mainzer TAFEL zu versorgen. Derzeit haben an die 1.800 Menschen eine Berechtigung zum Bezug von Nahrungsmitteln und die Mainzer TAFEL verfügt noch über einige wenige Kapazitäten. Und wenn die Auslastung ansteigen sollte, ist sie auch mit dem neuen Kühltransporter dafür gut gerüstet.

Die Sparkasse Mainz unterstützt regelmäßig soziale Projekte, z.B. aus den Bereichen Flüchtlingshilfe und Förderung junger Menschen mit Behinderung. Deutschlandweit haben Sparkassen alleine im Jahr 2016 mit über 450 Millionen Euro Projekte, Initiativen und Vereine in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung, Sport, sowie Kunst und Kultur gefördert.