Startseite » Blog » Erfahrungsbericht Julian Groh (23 Jahre, 2. Lehrjahr)

Erfahrungsbericht Julian Groh (23 Jahre, 2. Lehrjahr)

„Die Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und spannend“

„Durch mein wirtschaftliches Interesse am Bankwesen und dem Handel mit Wertpapieren wurde ich auf die Ausbildung bei der Sparkasse Mainz aufmerksam.
Über das Online-Bewerbungsportal bewarb ich mich und erhielt nur wenige Tage später eine Einladung zum Einstellungstest. Nach einer Gruppendiskussion, einem inszenierten Kundengespräch und einem persönlichen Gespräch wurde mir direkt ein Ausbildungsvertrag angeboten.

In den ersten 2 Wochen wurden wir Auszubildende auf den Praxiseinsatz in den Geschäftsstellen vorbereitet. Dabei erhielten wir einige Information über das Unternehmen und Bankwesen, bekamen Einblicke in unterschiedliche Abteilungen, wurden auf Kundengespräche vorbereitet und unternahmen gemeinsam einen Ausflug.

Die Ausbildung bei der Sparkasse Mainz ist sehr abwechslungsreich und spannend. Man durchläuft verschiedene Geschäftsstellen in Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen und erhält Einblicke in die Betriebsstellen. In den Geschäftsstellen lernen wir den Umgang mit den Kunden, Abläufe im Bankverkehr oder nehmen an Beratungsgesprächen teil. Den theoretischen Teil der Ausbildung erlernen wir im Blockunterricht an der Berufsbildenden Schule 3 in Mainz.

Wenn man ein allgemeines Interesse an Finanzgeschäften hat und kontaktfreudig, freundlich und lernfähig ist, dann ist die Ausbildung bei der Sparkasse Mainz genau das Richtige und sehr empfehlenswert.“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten – Wechsel der Geschäfts- oder Betriebsstelle alle 7-8 Wochen
  • Kundenkontakt
  • Selbstständiges Arbeiten
Von |2019-02-27T10:13:57+00:0027. Februar 2019|Ausbildung, Erfahrungsberichte|

Über den Autor:

Kathrin Reiland
Ausbildungsleiterin der Sparkasse Mainz. Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Bewerbung, die Ausbildung und das Duale Studium. Berichtet im Blog über Themen rund um Schule und Karriere.